Dr. Gerald Wiegand leitet die Aktivitäten von Moderna in Deutschland. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Life-Sciences-Branche und verantwortete zuletzt seit 2017 die deutsche Geschäftseinheit für seltene metabolische Krankheiten bei Takeda. Zuvor war Gerald Wiegand im Bereich Onkologie von Bristol-Myers Squibb und Eli Lilly tätig. Er baute die deutsche Niederlassung des Onkologie-Diagnostikunternehmens Genomic Health (jetzt Exact Sciences) sowie den deutschen Berufsverband der Akkreditierten Labore in der Medizin (ALM e.V.) auf. Gerald Wiegand promovierte in Biophysik an der Technischen Universität München und erwarb einen MBA am INSEAD. 

Vom neuen Impfstoff und der aktuellen Pipeline